Post Image
Post Image
Zusammenhalt in Krisenzeiten: Dating-App-Anbieter Lovoo reagiert auf die Auswirkungen des Coronavirus
geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 25 Sekunden

Lovoo startet Streaming-Konzerte und stellt neues Live Videochat-Feature vor

Dresden, 02. 04.2020 – Geschlossen, verschoben, abgesagt. Das Coronavirus legt das soziale Leben lahm und wirkt sich fatal auf die Wirtschaft aus. Aufgrund von Kontaktverboten, Ausgehsperren, geschlossenen Bars, Clubs und Konzerthäusern suchen die Menschen nach Möglichkeiten, weiterhin in Verbindung zu bleiben. Freischaffende hingegen sind auf neue, virtuelle Einnahmenquellen angewiesen.

Der Dresdner Dating-App-Anbieter Lovoo unterstützt Künstler*innen und Musiker*innen in der Coronakrise und bietet neue Wege, den Verdienstausfall aufgrund fehlender Live-Events zu kompensieren. Via Live-Streaming sind ab sofort Online-Auftritte möglich. Die Community unterstützt die Künstler*innen mit virtuellen Geschenken finanziell. Zusätzlich hat das Dresdner Unternehmen den fünfstelligen Lovoo-Künstlerfonds ins Leben gerufen. Daraus zahlt der App-Anbieter eine Gage für die virtuelle Darstellung.

Florian Braunschweig, CEO und Gründer von Lovoo, sieht digitale Unternehmen bei Krisen wie Corona in einer besonderen Verantwortung: „Durch die Auswirkungen des Coronavirus stehen Künstler*innen weltweit vor ungeahnten Herausforderungen. Wir wollen ihnen in der aktuellen Situation zur Seite zu stehen und soziale Veranstaltungen auch weiterhin stattfinden lassen. Wir geben Freischaffenden und Sinlges eine Plattform, mit der wir gemeinsam die Einsamkeit bekämpfen und Mut und Lust auf die Zukunft machen.“ 

Zusätzlich zu den Live-Streaming-Konzerten hat Lovoo in Rekordzeit das angekündigte neue Feature „1on1-Live Videochat“ gelauncht: Damit müssen Singles auf das Daten nicht verzichten! Die neue Live-Date-Funktion ermöglicht User*innen sich ganz bequem, und in aller Zweisamkeit, im Videochat zu verabreden. Im 1on1-Videochat lernen sich App-Nutzer*innen virtuell kennenlernen, bleiben in Kontakt und schmieden Dating-Pläne für die Zukunft. 

Bewerbung Lovoo-Künstlerfonds: https://lovoo.it/apply

Dating-Tipps in der Coronakrise: hier klicken

Pressebilder: hier klicken

Post Image
Dates zum Verlieben: Hier trefft ihr euch am liebsten

Ihr habt fleißig gedatet in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Spanien sowie Italien – und wir haben mal geschaut, welche Arten von Dates in den letzten Monaten richtig beliebt bei euch waren.* Also: Bisschen Inspo fürs nächste Date gefällig? Auf geht’s! Wir zeigen euch, warum Dates an den folgenden Orten einfach zum Verlieben sind. (weiterlesen)

Post Image
Emojis 2021: Was sie können und was du besser lassen solltest

Emoji ist schon so ein lustiges Wort. Sprich es mal laut aus: Eh-Mo-Dschi. Schon skurril, dass diese kleinen bunten Symbole eine so große Rolle… (weiterlesen)

Post Image
Die LOVOO Self-Care Challenge

Egal, wie deine Matches, Chats oder Dates gerade laufen – deine Beziehung mit dir selbst sollte nie zu kurz kommen. “Self-Care” lautet das… (weiterlesen)

Post Image
Der Live Dating Day: Wir bringen zusammen, was zusammengehört

So oft passiert es nun wirklich nicht, dass neue Feiertage entstehen und mensch live dabei sein kann. Diesen Freitag ist so ein Tag. Gemeinsam erleben… (weiterlesen)

Post Image
Google Play App-Wahl 2018: LOVOO ist nominiert

Bei der App-Wahl 2018 von Google Play ist LOVOO als eine von 20 Apps nominiert. (weiterlesen)

Post Image
Köpfe der Mobilbranche: LOVOO-Geschäftsführer Florian Braunschweig

In der aktuellen Ausgabe von "Köpfe der Mobilbranche" wird Florian Braunscheig, Co-Founder und Geschäftsführer von LOVOO, vorgestellt. (weiterlesen)